Skip to main content

Wer bezahlt die Dienstleistungen der Spitex?

Die Spitex-Dienstleistungen lassen sich unterteilen in

  • kassenpflichtige Angebote (ambulante Pflege und ambulante akut- und Übergangspflege)
  • nicht-kassenpflichtige Angebote

Pflegeleistungen
Die pflegerischen Leistungen werden nach ärztlicher Verordnung gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG) von der Krankenkasse übernommen. Die Tarife werden vom Bundesrat festgelegt.

Hauswirtschaftliche Leistungen
Die hauswirtschaftlichen Leistungen werden bei entsprechender Zusatzversicherung von der Krankenkasse übernommen. Die Tarife richten sich nach Einkommen und Vermögen der Klienten.

Patientenbeteiligung
Gemäss Bundesrecht wurde eine Patientenbeteiligung für Pflegeleistungen für über 65jährige eingeführt. Diese beträgt im Kanton Bern max. Fr. 15.35 pro Tag (je nach Einsatzdauer).

 

Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen zur AHV oder IV erhalten die Kosten zurückerstattet, sofern sie nicht bereits durch eine Versicherung gedeckt sind.

Eine Hilflosenentschädigung erhalten Menschen jeden Alters, die in leichtem, mittlerem oder schwerem Grad hilflos sind.

Download more variants from https://tabler-icons.io/i/arrow-big-up-line Download more variants from https://tabler-icons.io/i/file